Hinweis*

Wer ein Darlehen aufnehmen will, muss dazu nicht mehr in eine Bankfiliale gehen, denn im Internet gibt es eine große Auswahl für unterschiedliche Verwendungszwecke. Diese Möglichkeit wird für mehr und mehr Menschen zu Normalität, über ein Viertel der Kredite werden inzwischen online abgeschlossen, das entspricht einer Summe um die 750 Milliarden Euro pro Jahr. Hier soll näher betrachtet werden, was es mit Onlinekrediten auf sich hat und wie die Kreditaufnahme von zu Hause aus reibungslos erfolgt.


Welche Varianten an Onlinekrediten gibt es?

Das Wort Onlinekredit ist eine allgemeine Bezeichnung für alle Darlehen, deren Abschluss im Internet stattfindet. Somit existiert eine riesige Auswahl an verschiedenen Finanzierungen. Oftmals finden Verbraucher die folgenden Arten an Geldleihen im Internet:

  • Autokredit/-finanzierung
  • Sofort- und Eilkredit
  • Kleinkredit
  • Hauskredit
  • Konsumentenkredit
  • Umschuldungskredit
  • Raten- und Rahmenkredit
  • Privatkredit

Ferner sind weitere Darlehensarten online beantragbar. So gibt es spezielle Kredite für Studenten, Beamte und andere Zielgruppen. Je nach Art der Finanzierung ist diese an einen Zweck gebunden oder nicht.

Wer einen Kredit flexibel nutzen möchte, sollte auf dessen freie Verwendbarkeit achten. Das bedeutet, dass das geliehene Geld ganz nach Belieben ausgegeben werden kann. Andererseits ist es oft besser, den Verwendungszweck bei der Kreditaufnahme anzugeben, weil sich dies vorteilhaft auf die Konditionen auswirkt.

Onlinekredit: Wie sicher ist er?

Viele Menschen assoziieren mit dem Begriff Onlinekredit einen Kredit ohne Schufa und zweifeln daher an seiner Glaubwürdigkeit. Doch damit ist letztendlich die Art der Antragstellung und Abwicklung gemeint. Wer ein Darlehen auf der Webseite der Sparkasse oder ING beantragt, hat letztendlich denselben Vertragspartner wie bei der Unterzeichnung des Kreditvertrags in der Bankfiliale. Bei Direktbanken wie N26 oder DKB ersetzt der Internetauftritt sogar die physische Bank, sodass ein Onlinekredit die einzige Möglichkeit ist, sich von diesen Kreditinstituten Geld zu leihen.

Selbstverständlich verläuft die Antragstellung sicher. Seriöse Banken und Kreditvermittler achten darauf, die sensiblen Daten ihrer Kundschaft zu schützen, indem z. B. die Daten verschlüsselt übertragen werden. Dafür wird das sogenannte SSL-Zertifikat genutzt, das ohnehin heutzutage Standard ist. Erkennbar ist eine solche sichere Verbindung zur Bankwebsite am „https“ vor der Adresse und einem kleinen Schlosssymbol in der Adresszeile des Browsers. Lediglich die Unternehmen, die bei der Kreditgewährung bedeutsam sind, haben einen Zugriff auf alle übermittelten Daten. Das kann somit ein Kreditvermittler, die ausgewählte Bank und die Schufa sein. Wer dies genau wissen will, sollte sich die Datenschutzbestimmungen des entsprechenden Anbieters durchlesen.

Wie in der Bankfiliale besteht im Internet die Möglichkeit eines Datendiebstahls. Somit gibt es keine hundertprozentige Sicherheit für den Verbraucher. Trotzdem fallen die Sicherheitsvorkehrungen von Banken, Kreditvermittlern und Instituten hoch aus. Das bedeutet, dass die Informationen konform zur DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung) und zum BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) ausfallen.

Onlinekredit: Was ist zu beachten?

Einen Kredit aus dem Internet aufzunehmen, ist bequem und größtenteils unkompliziert möglich. Doch wer sich Geld leihen will, sollte einige grundsätzliche Dinge beachten, bevor er sich verschuldet.

Seriösen Anbieter auswählen

Glaubwürdige Kreditgeber und Kreditvermittler sind daran zu erkennen, dass sie ihre potenziellen Kunden über sämtliche Konditionen und Preise aufklären. Idealerweise sind AGB und Preisverzeichnisse öffentlich auf der Website einsehbar. Gerade bei Direktbanken ist es zudem wichtig, dass Interessenten schon vor der Antragstellung die Bank oder den Kreditvermittler leicht kontaktieren können, etwa um Fragen zu klären oder sich beraten zu lassen. Am besten stehen dazu neben einer Hotline weitere Kontaktmöglichkeiten per Mail oder Livechat zur Verfügung.


Monatsraten und Kreditsumme festlegen

Ein Kredit ist eine langfristige finanzielle Verpflichtung und stellt stets ein Risiko dar, weil niemand weiß, ob er sich in zwei oder drei Jahren noch die Raten leisten kann. Daher sollte ermittelt werden, wie viel Geld monatlich überhaupt unterm Strich übrig bleibt. Aus diesem Grund sollten Kreditnehmer zunächst einen Haushaltsplan aufstellen. Darin ziehen sie von ihrem regelmäßigen Einkommen aus Lohnarbeit, Unterhalt, Vermietung usw. alle anfallenden Kosten ab. Das sind natürlich die Kosten für den Lebensunterhalt (Miete, Lebensmittel, Bekleidung, Transport usw.) sowie alle anderen Posten wie Versicherungsbeiträge, Sparraten, Schulgeld oder Vereinsmitgliedschaften. Die Differenz ist das sogenannte frei verfügbare Einkommen. Davon sollte noch ein Puffer eingeplant werden, der Rest steht theoretisch für die Rückzahlung eines Kredits zur Verfügung. Dieser Betrag ist Ausgangspunkt zur Berechnung der möglichen Kreditsumme, etwa mit dem Kreditrechner von Smava.


Bonität checken

Bevor eine Bank einen Kredit vergibt, wird sie stets die Kreditwürdigkeit des Antragstellers prüfen – nämlich mit einer Abfrage von dessen Schufa-Daten. Abhängig vom Bonitätsscore werden dann die Konditionen des Darlehens (üblicherweise die Zinsen) festgelegt. Wer da keine böse Überraschung erleben möchte, sollte zuerst Einsicht in seine Schufa-Akte nehmen und die Einträge auf veraltete oder falsche Informationen prüfen, die die Bonität zu Unrecht negativ beeinflussen könnten. Die Daten können auf der Webseite der Schufa einmal im Jahr kostenlos angefordert werden.

Verschiedene Angebote vergleichen

Es gibt so viele verschiedene Anbieter und Vermittler von Krediten, da ist es wichtig, viele Informationen zu sammeln, um eine wohlüberlegte Auswahl zu treffen. Dafür eignet sich ein Kreditvergleich gut. Worauf es dabei ankommt, schauen wir uns im nächsten Kapitel an.


Konditionen checken

Wer kurz vor der Entscheidung für einen bestimmten Kredit steht, sollte sich das Kleingedruckte genau durchlesen und dabei sein Augenmerk auf folgende Punkte richten:

  • Ist der Abschluss einer Ratenschutzversicherung optional? Solche Absicherungen sind nämlich unnötig und sollten niemals verpflichtend für die Kreditaufnahme sein.
  • Sind Sondertilgungen oder die vorzeitige Rückzahlung der gesamten offenen Summe möglich? Falls ja, ist dies kostenlos oder verlangt die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung?

Worauf ist beim Onlinekreditvergleich zu achten?

Um einen Kredit aufzunehmen, wird ein Onlinevergleich empfohlen. Bei diesem sollten Verbraucher auf eine vertrauenswürdige Plattform mit vielen Angeboten achten. In einigen Fällen beschränken sich Darlehensvermittler auf bestimmte Angebote. Dies verhindert, dass der Verbraucher ein umfassendes Angebot erhält. Es gibt einige große Portale, die sich durch einen umfangreichen Vergleich auszeichnen. Zu diesen gehören:

  • Check24
  • Verivox
  • Smava
  • Kreditcheck

Besonders wichtig ist es, dass Interessierte mehrere Portale prüfen. Zum Teil unterschieden sich die Angebote deutlich. Das liegt oft an Rabatten, die der jeweilige Kreditvermittler gewährt. Und nicht jedes Vergleichsportal kooperiert mit jeder Bank.

Wer bei kleineren Anbietern nach Angeboten sieht, sollte auf deren Unabhängigkeit achten.

Nach Eingabe der benötigten Summe und des gewünschten Verwendungszwecks erscheinen die Ergebnisse. Anschließend können Verbraucher die Angebote nach diesen Gesichtspunkten sortieren:

  • Effektiver Jahreszins
  • Kundenfreundlichkeit und Service
  • Sonderleistungen wie frühzeitige Tilgungen oder Ratenpausen
  • Schnelligkeit der Geldauszahlung
  • Schufa-neutrale Konditionsanfrage möglich

Außerdem empfehlen wir, vor der Antragstellung eines Darlehens zu überprüfen, auf welche Zielgruppe dieses ausgelegt wird. Es gibt viele Kredite zu besten Konditionen, die für Beamte und Angestellte möglich sind. Auf der anderen Seite zahlen Berufsgruppen wie Auszubildende, Studenten und Rentner deutlich höhere Zinsen, falls sie überhaupt eine Kreditzusage bekommen. Wer selbstständig oder als Freelancer Geld verdient, kann Probleme haben, einen günstigen Kredit aufzunehmen. Angehörige dieser Personengruppen können Vergleichsportale nutzen, um passende Angebote zu finden.


Wie funktioniert bei einem Onlinekredit die Antragstellung?

Der genaue Prozess kann sich von Bank zu Bank unterscheiden, darum kann hier nur ein allgemeiner Abriss der einzelnen Schritte gegeben werden.

Ist die Entscheidung für einen Anbieter gefallen, öffnen Interessenten das Antragsformular und füllen es aus. Neben den üblichen Personendaten werden darin z. B. Angaben zum Beruf und zum Einkommen erfragt. Außerdem nennen sie die gewünschte Kreditsumme, Ratenhöhe und Laufzeit. Anhand dieser Informationen erstellt die Bank nun ein unverbindliches Angebot. Gefällt es dem Interessenten, weist er seine Identität nach und unterschreibt den Kreditvertrag. Sobald der Bank alle Daten vorliegen, nimmt sie eine abschließende Prüfung vor und zahlt dann das Geld aus.


Onlinekredit: Welche Unterlagen benötige ich und wie läuft das Verfahren ab?

Welche Unterlagen für die Darlehensbeantragung gebraucht werden, hängt von der Bank, der Art des Kredits und der Höhe der Kreditsumme ab. Das Arbeitsverhältnis und die Vermögenslage entscheiden ebenfalls, welche Papiere erforderlich sind. Oftmals reichen Verbraucher folgende Dokumente bei der Antragstellung ein:

  • Einkommensnachweise
  • Kontoauszüge
  • Unterlagen über weitere Einnahmen oder Vermögenswerte
  • Ausweisdokument

Zum Teil wird eine Selbstauskunft von der Schufa gefordert. Nach der Bestätigung der beantragten Kreditsumme erhalten Verbraucher eine Übersicht über alle notwendigen Dokumente und den nachfolgenden Identifikationsprozess.

Wie wird meine Identität bei einem Onlinekredit geprüft?

Wie bei allen Bankprodukten ist eine Identifikation des Antragstellers sowohl bei Kfz-Krediten als auch Sofortkredit ohne Schufa notwendig. Viele Kreditinstitute nutzen das Videoident-Verfahren, bei dem der Darlehensnehmer seine Identität im Videochat nachweist. Eine zweite Variante ist das Postident-Verfahren. Für dieses ist ein Besuch in einer Postfiliale erforderlich. Dort legt der Antragsteller den Postident-Coupon und seinen Ausweis vor. Ein Mitarbeiter der Deutschen Post kümmert sich um alles Weitere.

Onlinekredit: Wie lange dauert es bis zur Auszahlung?

Personen, die einen Schnellkredit beantragen wollen, sollten mit einer Auszahlungsdauer von wenigen Tagen rechnen. Diese Zeitspanne wird ab dem Punkt gemessen, an dem der Bank die vollständigen Unterlagen vorliegen. Sofortkredite, Eil- oder Expresskredite heißen nämlich nicht wegen der schnellen Auszahlung, sondern der umgehenden Benachrichtigung über den Kreditentscheid so.

Als Faustregel gilt, dass bei Krediten ohne Einkommen oder trotz Schufa-Eintrag die Auszahlung länger dauert. Denn bei einem hohen finanziellen Risiko für die Bank erfolgt eine Prüfung des Kreditnehmers häufig genauer.

Fehlen bei der Antragstellung Unterlagen, verzögert sich die Bewilligung ebenfalls. Daher sollten Kreditnehmer genau lesen, welche Papiere zum Beantragen eines Darlehens notwendig sind.


Welcher Onlinekredit ist zu empfehlen?

Onlinekredite gibt es innerhalb von Deutschland von bekannten Instituten wie der Commerzbank. Ebenso stehen bei der Deutschen Bank oder Check24 Konsumentenkredit, Onlinekredite mit und ohne Schufa-Auskunft zur Beantragung bereit. Weitere bekannte und beliebte Bankinstitute sind:

Die Angebote der ING, Commerzbank, SWK Bank, Norisbank und Postbank werden von Verbrauchern am häufigsten ausgewählt. Deren Onlinekredite werden nun genauer vorgestellt.


Onlinedarlehen der Commerzbank

Für den Onlinekredit der Commerzbank gibt es vier unterschiedliche Verwendungszwecke. Zu diesen gehören Finanzierung eines Autos, Umschuldung, Eigentümerkredit und Darlehen zur freien Verwendung. Er kann zwischen 1500 und 80.000 Euro betragen. Die Mindestlaufzeit eines Darlehens von der Commerzbank beträgt ein halbes Jahr. Bei höheren Summen besteht die Möglichkeit, die Tilgung innerhalb von maximal 96 Monaten durchzuführen. Zwei Drittel der Kunden erhalten einen effektiven Jahreszins von 2,62 %. Hier die Voraussetzungen zur Kreditaufnahme:

  • Natürliche Personen
  • Wohnsitz innerhalb von Deutschland
  • Unbeschränkte Steuerpflicht innerhalb von Deutschland
  • Girokonto bei der Commerzbank
  • Keine negativen Einträge bei der Schufa
  • Gute Bonität

Wenige Minuten nach der Anfrage erhalten Verbraucher ein passendes Angebot. Sie können alle Unterlagen herunterladen und sich vierzehn Tage lang Zeit lassen, um das Darlehen anzunehmen und alle benötigten Dokumente hochzuladen. Die Identifizierung erfolgt per Video- oder Postident oder in einer beliebigen Commerzbankfiliale.


Kreditnehmer bei der Commerzbank können jederzeit Sondertilgungen vornehmen

Commerzbank Onlinedarlehen

Vorraussetzungen:

Natürliche Personen
Wohnsitz innerhalb von Deutschland
Unbeschränkte Steuerpflicht innerhalb von Deutschland
Girokonto bei der Commerzbank
Keine negativen Einträge bei der Schufa
Gute Bonität

Kreditnehmer bei der Commerzbank können jederzeit Sondertilgungen vornehmen. Auf diese Weise besteht die Möglichkeit, die Darlehenslaufzeit zu reduzieren und die Restschuld zu verringern. Allerdings ist dies nicht kostenlos, die Commerzbank erhebt die gesetzliche Vorfälligkeitsentschädigung.


ING Ratenkredit

Bei der ING können die folgenden Darlehen online beantragt werden:

Der Betrag kann frei zwischen 5000 und 65.000 Euro gewählt werden und die Laufzeit liegt bei 12 bis 96 Monaten. Anders als bei anderen Banken sind die effektiven Jahreszinsen nicht von der Bonität, sondern von der Höhe des Darlehens abhängig:

  • ab 5000 Euro: 3,59 %
  • ab 10.001 Euro: 3,19 %
  • ab 35.001 Euro: 3,09 %

Kostenlose Sondertilgungen bis zur kompletten vorzeitigen Rückzahlung des Kredits sind jederzeit und kostenlos möglich. Andersherum können Kreditnehmer den Betrag aufstocken. Dabei ist die maximale Darlehenshöhe von 65.000 Euro zu beachten. Nach dem Antrag auf einen Kredit sind folgende Schritte auszuführen:

  • digitaler Einkommenscheck
  • Identitätsprüfung durch Videoident
  • Digitale Unterschrift


Effektive Jahreszinsen nicht von der Bonität, sondern von der Höhe des Darlehens abhängig

ING Ratenkredit

Vorraussetzungen:

digitaler Einkommenscheck
Identitätsprüfung durch Videoident
Digitale Unterschrift

Anschließend erfolgen die Prüfung aller Angaben und im Falle einer Bewilligung die Auszahlung innerhalb von 24 Stunden. Ein Girokonto bei der ING stellt hierfür keine Bedingung dar.


Postbank Privatkredit direkt

Der Onlinekredit der Postbank wird mit einem effektiven Jahreszins ab 1,55 % angeboten, der Zweidrittelzins beträgt 3,79 %. Personen mit einem Girokonto bei der Postbank profitieren von einer schnelleren Auftragsabwicklung. Ebenso bietet das Unternehmen auf den Wunsch des Kunden eine Kreditabsicherung an. Darlehensnehmer haben zudem die Möglichkeit, diese Leistungen zu beanspruchen:

  • Rückzahlung
  • Eine kostenlose Sondertilgung pro Laufzeitjahr
  • Erhöhung des Darlehens


Auch ein Minikredit von 1500 Euro ist möglich!

Postbank Privatkredit direkt

Vorteile:

Rückzahlung
Eine kostenlose Sondertilgung pro Laufzeitjahr
Erhöhung des Darlehens

Im Vergleich zu den bisher vorgestellten Kreditinstituten bietet die Postbank ein Darlehen von 3000 bis 50.000 Euro an. Die Laufzeit liegt dabei zwischen 12 und 84 Monaten. Wer eine geringere Summe benötigt, kann in jeder Postbankfiliale einen Minikredit von 1500 Euro bekommen.


SWK Bank Ratenkredit

Die SWK Bank bietet einen Onlineratenkredit an. Dieser wird nach der Bewilligung sofort ausgezahlt. Angebote gibt es ab einem effektiven Jahreszinssatz von 1,75 %, zwei Drittel aller Kunden erhalten mindestens einen Zins von 3,99 %. Die mögliche Darlehenssumme liegt zwischen 2500 und 100.000 Euro.

Außerdem gibt es von der SWK Bank eine Kfz-Finanzierung. Diese wird mit Darlehenssummen von 5000 bis 50.000 Euro mit einem effektiven Jahreszins von 2,69 % angeboten. Dieser ist günstiger als bei dem Ratenkredit, weil das Auto der Bank als Sicherheit dient.


Begehrter Onlineratenkredit für flexible Situationen!

SWK Bank Ratenkredit

Vorteile:

Mögliche Darlehenssumme zwischen 2500 und 100.000 Euro
Ab einem effektiven Jahreszinssatz von 1,75 %
Kfz-Finanzierung möglich

Beim Kfz-Kredit sollten Verbraucher berücksichtigen, dass das Darlehen an strikte Regelungen gebunden ist. Das bedeutet, dass der Schuldner mit dem Geld ausschließlich Fahrzeuge erwerben kann, die jünger als 14 Jahre sind. Der gewählte Pkw sollte zudem auf seinen Namen laufen. Ebenso ist eine Zulassung innerhalb von Deutschland bedeutsam. Der Kreditwunsch wird finanziert, sofern der ausgewählte Wagen des Antragstellers einen DAT-Wert von wenigstens 75 % des Nettodarlehensbetrags hat. Dieses Angebot gilt lediglich für Privatpersonen.


Norisbank Top-Kredit

Bei der Norisbank gibt es einen Internetkredit mit einer Darlehenssumme zwischen 1000 und 65.000 Euro. Die Laufzeit liegt dabei zwischen 12 und 96 Monaten. Aktuell liegt der effektive Jahreszins bei 2,69 % bis 7,80 %.

Wer ein Darlehen der Norisbank aufnimmt, kann Sondertilgungen vornehmen. Diese sind pro Jahr auf 50 Prozent der Restschuld begrenzt. Ebenso wird eine Ratenpause angeboten. Diese ermöglicht die Norisbank dreimal während der Laufzeit. Pro Ratenpause besteht die Möglichkeit, drei Lastschriften zu pausieren. Wer sie wahrnimmt, sollte berücksichtigen, dass die Ratenhöhe und Restlaufzeit steigen. Außerdem genießen Kreditnehmer bei der Norisbank folgende Vorzüge:

  • Schnelle Auszahlung nach Bewilligung des Antrags
  • Absicherung des Darlehens möglich
  • Widerrufsrecht von 30 Tagen


Aktuell liegt der effektive Jahreszins bei 2,69 % bis 7,80 %

Norisbank Top-Kredit

Vorteile:

Schnelle Auszahlung nach Bewilligung des Antrags
Absicherung des Darlehens möglich
Widerrufsrecht von 30 Tagen

Um von den genannten Konditionen zu profitieren, sollten Personen folgende Vorgaben erfüllen:

  • Erwerbstätigkeit seit wenigstens einem halben Jahr
  • Unselbstständige Arbeit
  • Volljährigkeit

Was ist zu tun, wenn ein Kreditantrag abgelehnt wird?

Es kommt häufig vor, dass ein Darlehen abgelehnt wird. Meist liegt dies an einer geringen Bonität, ungeregelten Einkommensverhältnissen oder einer schlechten Zahlungsmoral in der Vergangenheit. Liegt die Ablehnung eines Antrags an den Einkommensverhältnissen, sollten Verbraucher die Laufzeit eines Darlehens verlängern. Dadurch wird die monatliche Belastung reduziert. Dies hat zur Folge, dass das Ausfallrisiko für die Bank sinkt. Deshalb ist eine Kreditbewilligung wahrscheinlicher.

Erfolgt die Ablehnung aufgrund ungenügender Bonität, sollte der Antragsteller seine Schufa-Daten auf ihre Korrektheit prüfen. Manchmal gibt es darin veraltete oder fehlerhafte Einträge. Besitzt der Interessent eine schlechte Zahlungsmoral oder hatte in der Vergangenheit Zahlungsprobleme, empfiehlt es sich, nach einem schufafreien Kredit zu suchen. Dieser wird ohne die Abfrage des Schufa-Registers gewährt. Somit betrachten ausgewählte Kreditinstitute die aktuelle Einkommenslage des Antragstellers. Als Folge dieses Angebotes sollte der Verbraucher hohe Zinsen erwarten. Durch ein größeres Ausfallrisiko verlangt die Bank meist einen Aufschlag.

Onlinekredit ohne Zinsen: Gibt es das?

Aufgrund des aktuellen Niedrigzinses bieten einige Unternehmen ein Darlehen ohne Zinsen an. Entsprechende Angebote gibt es somit wirklich. Meist sind diese Angebote zeitlich oder in ihrer Anzahl eingegrenzt. Das bedeutet, dass diese Angebote nur für eine limitierte Zeit zur Verfügung stehen. Meist zielen die entsprechenden Institute auf eine langfristige Kundenbindung oder eine positive Reputation ab.

Manche Banken gehen einen Schritt weiter und bieten Kleinkredite mit Minuszins an. Im Rahmen eines negativen Zinssatzes erhält der Kunde ein Darlehen, das er bis zum vereinbarten Betrag komplett zurückzahlt. Menschen, die dringend Geld benötigen, profitieren somit von dem Darlehen. Oft handelt es sich bei einem solchen Kredit um eher kleine Beträge. Die meisten Angebote zeichnen sich zudem durch folgende Aspekte aus:

  • Frei von versteckten Kosten
  • Geld steht zur freien Verwendung
  • Frühere Rückzahlungen ohne Zusatzkosten möglich

Verbraucher, die eine solche Finanzierung in Erwägung ziehen, sollten beachten, dass eine Restschuldversicherung keine Option darstellt. Bei den kleinen Kreditsummen wäre eine solche Absicherung ohnehin wenig sinnvoll.

Welche Alternativen gibt es zum Onlinekredit?

Menschen, die vor dem Abschluss eines Darlehens einen persönlichen Kontakt wünschen, finden ein passendes Darlehen in Bankfilialen. Hierbei fällt das Angebot der Kreditinstitute jedoch geringer aus und die Zinsen sind höher. Doch gerade bei umfangreichen Finanzierungen wie einem Hauskredit ist die Beratung zu empfehlen.

Wer ein kurzfristiges Darlehen im geringen Umfang sucht, kann einen Dispositionskredit oder eine Kreditkarte einsetzen. Beide Varianten stehen mit hohen Zinskosten in Verbindung, sodass diese dann zum Einsatz kommen sollten, wenn Verbraucher keine darlehensgewährende Bank finden.

Eine beliebte Alternative, die häufig vergessen wird, stellt ein Kredit von privat dar. Sprich, wer Geld braucht, borgt es sich von Freunden oder Familienmitgliedern. Zudem ist eine Peer-to-Peer-Finanzierung denkbar.

Fazit zum Onlinekredit

Die Beantragung eines Darlehens im Internet geht schnell und wird oft als unkompliziert wahrgenommen. Meist kann der Verbraucher alle für einen Kredit notwendigen Unterlagen bequem hochladen, ohne das Haus zu verlassen. Es gibt Angebote, bei denen sogar digital unterschrieben wird. Am häufigsten finden Interessierte Onlinedarlehen ohne eine Zweckbindung. Es gibt ferner Institute, die Auto- und Wohnkredite anbieten. Seltener sind Rahmenkredite. Ein weiterer Vorteil einer Onlinefinanzierung ist der geringe Kreditzins. Durch diesen ergibt sich ein hohes Einsparpotenzial. Zu bestimmten Anlässen gibt es sogar Finanzierungen zum Minuszins oder Nullzins. Um den passenden Onlinekredit zu finden, empfiehlt sich ein kostenloser Kreditvergleich bei Verivox, Check24, Smava oder Kreditcheck.

*) Dieser Artikel informiert über verschiedene Produkte, die teilweise mit Partner-Links hinterlegt wurden. Erfolgt eine Bestellung über einen solchen Link, erhalten wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert.