Hinweis*

comdirect DepotDas Juniordepot von Comdirect ist eine Alternative für Eltern, Geld für ihre Kinder anzulegen. Es ist bei regelmäßiger Nutzung kostenlos. Dank des Steuerfreibetrags von über 10.000 Euro pro Kind genießen Anleger ein großesac Einsparpotenzial im Vergleich zu klassischen Depots für Erwachsene. Schauen wir uns das Juniordepot der Comdirect einmal näher an.

Anbieter Webseite

Anbieter

Vorteile

Direkt zum Anbieter:

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Schon gewusst?
Die Wahl zum besten Online Broker 2021 gewinnt comdirect als Testsieger (Ausgabe 05-07/2021)

Vorteile:
Ideales Depot für Einsteiger, Kinder und Jugendliche

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Vorteile:
Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate
Steuerfreibetrag von bis zu 10.581 Euro pro Kind

Vorteile:
Schaffen Sie eine solide Basis für die finanzielle Zukunft Ihres Kindes: Eröffnen Sie ein JuniorDepot mit Sparplan


Was ist ein Juniordepot?

Ein Juniordepot ist ein Depot für Minderjährige. Es wird auf ihren Namen eröffnet und von Eltern oder Großeltern solange verwaltet, bis das Kind 18 Jahre alt wird. Ab dann hat es die volle Verfügungsgewalt über die Geldanlage und darf damit machen, was es will. Im Grunde genommen könnten Eltern ein normales Wertpapierdepot aufmachen, um für ihre Kinder Geld anzulegen und es im besten Falle zu vermehren. Dann gehen ihnen aber die entscheidenden steuerlichen Vorteile des Juniordepots verloren. Denn schon für Kinder gilt der Sparerpauschbetrag in Höhe von 801 Euro, außerdem dürfen sie im Jahr 9.744 Euro steuerfreie Einnahmen haben. Macht zusammen 10.545 Euro, die nicht versteuert werden müssen.

In seiner Funktion unterscheidet sich ein Juniordepot nicht von einem herkömmlichen Wertpapierdepot. Mit ihm können Wertpapiere gekauft und verkauft werden, doch vor allem ETF-Sparpläne sind beliebt, um Vermögen für den Nachwuchs aufzubauen. Höchstens risikoreiche Anlageprodukte stehen bei einigen Anbietern nicht zur Verfügung.


Die Vorzüge und Nachteile eines Juniordepots

Wertpapiersparpläne und Geldanlagen lösen traditionelle Sparprodukte zunehmend ab, weil es auf Letztere so gut wie keine Zinsen mehr gibt. Daher haben über (Junior-)Depots getätigte Geldanlagen je nach Wertpapier eine Chance auf eine höhere Rendite – allerdings sind sie allgemein erst ab einem Anlagehorizont von über 10 Jahren zu empfehlen.

Der größte Vorteil eines Depots für Kinder ist der hohe Steuerfreibetrag. Außerdem ist das Kind die ganze Zeit über rechtmäßiger Eigentümer des Depots, sodass es automatisch darüber verfügen kann, sobald es volljährig ist. Bei einem normalen Depot, das auf den Namen der Eltern geführt wird, sind mehr Steuern zu zahlen und unter Umständen fällt sogar Schenkungssteuer an.

Jedoch sollten Eltern vor der Eröffnung des Depots beachten, dass ihr Kind später möglicherweise kein BAföG beantragen kann, wenn das Vermögen darauf 7500 Euro übersteigt. Falls sie ohnehin zu den Besserverdienenden gehören, ist dieser Punkt zu vernachlässigen, dann hätte das Kind unabhängig vom Depot keinen Anspruch auf Ausbildungsförderung. Ferner müssen gesetzlich Versicherte bedenken, dass ihr Kind ab einem durchschnittlichen Monatseinkommen über 425 Euro (z. B. aus Kapitaleinkünften) nicht mehr familienversichert werden kann.

Zu guter Letzt ist jeder Handel mit Wertpapieren risikobehaftet. Niemand weiß, wie sich eine Aktie oder ein ETF entwickeln wird, und Einbußen bis hin zum Verlust der gesamten Investition sind möglich.


Warum ist das Comdirect Juniordepot eine gute Wahl?

Das Juniordepot von Comdirect ist bei regelmäßiger Nutzung kostenlos. Das bedeutet, dass ein Anleger entweder einen Wertpapiersparplan haben oder im Quartal mehr als zwei Trades ausführen sollte. Da Sparpläne bei Comdirect jedoch günstig erhältlich und die Handelsgebühren fair sind, stellt dies meist keine Schwierigkeit dar.

Bei Comdirect gibt es weitere kostenlose Leistungen, wenn Investoren sich für ein Juniordepot entscheiden. Hier ein Überblick über sie:

  • Änderungen von Limits und Orders
  • taggleiche Teilausführungen von Wertpapieren an der Börse
  • PostBox-Finanzreports
  • Übertragungen von Wertpapieren auf das Depot

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Schon gewusst?
Die Wahl zum besten Online Broker 2021 gewinnt comdirect als Testsieger (Ausgabe 05-07/2021)


Wer sollte das Juniordepot von Comdirect wählen?

Das Juniordepot von Comdirect eignet sich für alle Menschen, die Eltern eines Kindes sind. Sie sollten eine Geldanlage planen, die im Idealfall mittel- oder langfristig ist. Schon ab kleinen Beträgen, ab 25 Euro pro Monat, haben Eltern die Option, für das Kind Geld anzusparen und nach fünf bis zehn Jahren eine Rendite zu erzielen.

Da es bei einem Juniordepot die Möglichkeit gibt, Investitionen in verschiedenen Risikoklassen auszuführen, bieten sich zum Teil hohe Gewinnoptionen. Doch für Anleger, die kein großes Risiko bei der Geldanlage eingehen wollen, stehen ebenfalls entsprechende Produkte zur Wahl. Hierbei sollten sie bedenken, dass die Rendite deutlich niedriger ausfällt. Im Vergleich zur Geldanlage auf einem Sparkonto ist sie mit dem Juniordepot von Comdirect jedoch höher.

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung (z. B. in einen Wertpapiersparplan)
Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate
Steuerfreibetrag von bis zu 10.581 Euro pro Kind


Wie gut sind die Konditionen des Juniordepots von Comdirect?

Wie bereits erwähnt entstehen für das Comdirect-Depot während der ersten sechs Monate und bei regelmäßiger Nutzung keine Gebühren. Falls die Bedingungen nicht erfüllt sind, kostet die Depotführung 1,95 Euro im Monat.

Wer sich für Fondssparpläne interessiert, profitiert von großzügigen Rabatten. Dank denen fällt der Ausgabeaufschlag niedriger aus oder ganz weg. Beim Ausführen anderer Wertpapiersparpläne sind 1,5 % der Sparrate zu zahlen, zudem stehen viele ETFs ohne Orderentgelt bereit. Das Orderentgelt für Einmalanlagen in ETFs, Aktien, ETF-Indexfonds und Zertifikate beträgt 4,90 Euro zuzüglich einer Provision, die liegt bei 0,25 % des Volumens. Für Vieltrader, die 125 Trades oder mehr im Halbjahr tätigen, bietet Comdirect vergünstigte Konditionen.

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Schon gewusst?
Die Wahl zum besten Online Broker 2021 gewinnt comdirect als Testsieger (Ausgabe 05-07/2021)


Welche Chancen und Risiken habe ich beim Junior Wertpapierdepot von Comdirect?

Ein Wertpapierhandel birgt immer Risiken und Chancen. Je nach Risikofreudigkeit des Anlegers fallen beide Punkte unterschiedlich hoch aus.

Wer sein Geld in Fonds bei Comdirect anlegt, kommt in den Vorteil, in bekannte und beliebte Fondsgesellschaften zu investieren. Ebenso gibt es, aufgrund der großen Auswahl, viele Möglichkeiten der Risikostreuung. Es ist sogar wahrscheinlich, dass sich ein Fonds schlechter entwickelt als geplant. Oft schwanken Fonds im Kurs, in der Folge kann es zu Verlusten kommen.

Beim ETF-Sparen ist das Risiko etwas breiter gestreut, die Kosten sind geringer und das ist gut für die Rendite. Ebenso wie Fonds ist der Wert von ETFs variabel, sodass mit Einbußen zu rechnen ist. Außerdem hat der Investor keine Garantie, dass er sein Anlageziel erreicht.

Bei einer Investition in Aktien haben Verbraucher die Möglichkeit, ihr Geld in Unternehmen zu investieren und an deren Entwicklung teilzuhaben. Sie erhalten ferner eine Zahlung von Dividenden.

Wie bei Fonds und ETFs kann es aufgrund von Kursschwankungen zu Verlusten kommen. Zudem ist es nicht sicher, ob eine Aktiengesellschaft tatsächlich Dividenden auszahlen wird.


Wie beantrage ich das Comdirect Juniordepot?

Ein Comdirect Juniordepot zu eröffnen, geht schnell und einfach. Hierzu wird ein Antrag ausgefüllt. Er dient dazu, alle persönlichen Informationen über den Anleger zu erhalten, die dafür notwendig sind, ein Depot aufzumachen. Außerdem fragt Comdirect nach dessen bisherigen Erfahrungen im Handel mit Wertpapieren, um das Angebot und den Service auf seinen Kenntnisstand anzupassen.

Etwas Besonderes bei Comdirect ist die Auswahl an Wertpapieren, die schon während des Antrags möglich ist. So verlieren Investoren keine Zeit, einen Sparplan für den Nachwuchs anzulegen und profitieren noch schneller von Rendite.

Im nächsten Schritt drucken die Verbraucher den ausgefüllten Antrag aus. Wichtig ist, dass beide Eltern den Vertrag für das Juniordepot unterzeichnen. Nur unterschrieben erhält dieser Gültigkeit. Neben dem Antrag wird eine Kopie von der Geburtsurkunde des Kindes benötigt. Sollte es bereits 16 Jahre oder älter sein, wird zusätzlich eine Kopie seines Personalausweises gebraucht.

Zuletzt senden die Antragsteller die Unterlagen an Comdirect. Neukunden haben sich darüber hinaus zu identifizieren. Hierzu gibt es zum einen das Postident-Verfahren. Um an ihm teilzunehmen, erhalten sie einen Coupon von Comdirect. Mit ihm gehen sie zu einer Postfiliale, dort wird alles Weitere erledigt. Zum anderen können sie sich per Videoident identifizieren, das geht bequem von zu Hause aus und dauert nicht lange.

Nach wenigen Tagen wird das Depot bei Comdirect eröffnet. Außerdem erhalten die Eltern Unterlagen zugeschickt, die ihnen wichtige Informationen zur Nutzung des Wertpapierkontos geben.

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Schon gewusst?
Die Wahl zum besten Online Broker 2021 gewinnt comdirect als Testsieger (Ausgabe 05-07/2021)


Ist es möglich als Oma, Opa oder Pate ein Konto bei Comdirect für ein Kind zu eröffnen?

Da Großeltern, andere Verwandte oder Paten gerne in die Zukunft von Kindern investieren wollen, fragen sie sich oft, ob sie ein Juniordepot eröffnen können. Leider wird diese Option bei Comdirect nur Eltern angeboten. Andere Menschen im Leben des Kindes können jedoch größere Geldgeschenke aufs Verrechnungskonto überweisen und auf diese Weise die Zukunft des Kindes positiv fördern.


Welche Anlagemöglichkeiten sind im Rahmen eines Comdirect Juniordepots besonders beliebt?

Bei Comdirect haben Investoren viele Möglichkeiten, Geld zu vermehren. Wer am liebsten in Fonds oder Einmalanlagen investieren möchte, dem wird in der Regel eine Anlage bei diesen Gesellschaften empfohlen:

  • Kepler Fonds
  • Flossbach von Storch
  • Amundi

Während Kepler Fonds staatliche Anleihen als Anlageschwerpunkt aufweist, fokussieren sich Amundi und Flossbach von Storch auf internationale Mischfonds.

Wer das Angebot von Amundi schätzt, wird dort weitere ETF-Sparpläne entdecken. Weitere internationale Mischfonds bietet Lyxor an. Staatliche Anleihen nutzen Investoren unter anderem iShares.

Tipp: Sollten sich Anleger unsicher sein, kann es helfen, eine professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen. Sie wird ab einer bestimmten Anlagesumme von Comdirect sogar vor Ort angeboten.

Vorteile:
Kostenlose Depotführung bei regelmäßiger Einzahlung

Langfristig und flexibel sparen – ab 25 Euro Sparrate

Schon gewusst?
Die Wahl zum besten Online Broker 2021 gewinnt comdirect als Testsieger (Ausgabe 05-07/2021)


Wie leicht sind Comdirect Juniordepots zu kündigen?

Viele Verbraucher wollen ein Depot eröffnen, das schnell und unkompliziert zu kündigen ist. So können sie rasch umziehen, falls sie unzufrieden sein sollten oder ein individuell passenderes Angebot gefunden haben.

Dazu sind nur wenige Schritte notwendig.

Hier ein Überblick:

  1. Das Depot sollte leer sein. Nur wenn auf ihm keine Wertpapiere vorhanden sind, kann es gekündigt werden. Somit sollten Verbraucher die Vermögensgegenstände entweder verkaufen oder einfach auf ein neues Depot übertragen. Letzteres ist innerhalb Deutschlands grundsätzlich kostenlos.

 

  1. Da zum Depot bei Comdirect ein Verrechnungskonto gehört, wird den Verbrauchern geraten, es auszubuchen. Negative Salden sind dann ebenfalls zu begleichen, da sonst keine Auflösung erfolgen kann.

 

  1. Im letzten Schritt ist eine schriftliche Kündigung zu formulieren. Darin sollten Anleger neben den persönlichen Daten auch die Kundennummer angeben, sodass die Stornierung leicht zuzuordnen ist und schnell abgewickelt wird.

Welche anderen Produkte gibt es bei Comdirect?

Bei Comdirect stehen außer dem Wertpapierhandel weitere Dienstleistungen für Privatpersonen und Unternehmen bereit. Wer möchte, kann sich beim Anbieter nach diesen Produkten umsehen:

Tipp: Bei Dienstleistern profitieren Verbraucher oft von vergünstigten Konditionen, wenn sie mehrere Leistungen zur selben Zeit nutzen. Daher kann es sich, lohnen bei Comdirect neben einer Depoteröffnung eine weitere Leistung zu beziehen.


Fazit zum Comdirect Juniordepot

Ein Comdirect Juniordepot wird kostenlos angeboten, sofern regelmäßige Anlagen auf ihm passieren. Wer nur gelegentlich Investitionen ausführt, zahlt jeden Monat eine kleine Gebühr. Pro Order zahlen Anleger bei Comdirect Grundentgelte. Sie fallen günstiger aus, wenn Investoren den eigenen Account besonders aktiv nutzen und viele Trades ausführen. Eltern, die für ihr Kind Geld in Fonds, ETFs, Zertifikate und Aktien anlegen wollen, haben bei Comdirect Zugang zu nationalen sowie internationalen Handelsplätzen. In der Folge ist eine Risikostreuung problemlos möglich und die Chancen auf eine hohe Rendite fallen gut aus. Privatpersonen, die sich unsicher sind, ob das Angebot von Comdirect zu den Anlagewünschen passt, haben die Möglichkeit, eine kostenlose Beratung durch einen Finanzexperten in Anspruch zu nehmen.

*) Dieser Artikel informiert über verschiedene Produkte, die teilweise mit Partner-Links hinterlegt wurden. Erfolgt eine Bestellung über einen solchen Link, erhalten wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert.