Hinweis*

Das Depot des Onlinebrokers Flatex verschafft seinen Inhabern Zugang zum Wertpapierhandel zu günstigen Konditionen. Wer darin ETFs oder Fonds verwahrt, muss keine Depotgebühr zahlen. Je nach Handelsplatz kann zum Festpreis oder kostenlos gehandelt werden, hinzu kommt eine riesige Auswahl von sparplanfähigen ETFs ohne Ausführungsgebühr. Überdies entfällt für Neukunden 6 Monate lang beim Aktienhandel die Orderprovision. Betrachten wir das Depot von Flatex einmal näher.


Was zeichnet den Onlinebroker Flatex aus?

Der Onlinebroker Flatex ist eine Marke der flatexDEGIRO Bank AG und besteht bereits seit dem Jahr 2006. Seinen Sitz hat das Unternehmen in Frankfurt. Da es sich um ein reines Onlineunternehmen handelt, betreibt es keine Filialen.

Mittlerweile gehört Flatex zu den beliebtesten Onlinebrokern Europas. Im Jahr 2020 wurden im Auftrag seiner 1,2 Millionen Kunden mehr als 70 Millionen Transaktionen ausgeführt.

In Deutschland haben über 400 000 Personen ihr Depot bei Flatex.

Vorteile:
Über 3.000 ETF- und Fondssparpläne ohne Order- & Depotgebühren
Wählen Sie aus Deutschlands größtem Angebot an Hebelprodukten und Zertifikaten
Handeln Sie wahlweise im Browser und in einer übersichtlichen App


Welche Handelspartner gibt es bei Flatex?

Bei Flatex wird börslicher und außerbörslicher Handel angeboten. Wer möchte, kann an der Börse Xetra, LS Exchange, Tradegate, Gettex oder Quotrix Orders ausführen.

Ebenso stehen zahlreiche ausländische Börsen zur Wahl. Die Orderprovision im Börsenhandel ist unabhängig vom Volumen und liegt bei 5,90 Euro. Hinzu kommen eine Handelsplatzpauschale (z. B. 2 Euro bei Gettex) und ggf. Fremdspesen.

Der außerbörsliche Handel findet bei der Baader Bank sowie Lang & Schwarz statt. Für Trades entstehen dieselben niedrigen Grundgebühren wie beim Trading über die Börse i. H. v. 5,90 Euro.

Ebenso wird eine Handelsplatzpauschale erhoben.

Hinweis: Anleger, die höhere Geldsummen anlegen möchten, profitieren oft von günstigeren Gebühren. In einigen Fällen berechnet Flatex keine Provision.


Welche Produkte führt Flatex?

Neben klassischen Depots für Einzelanleger bietet der Dienstleister Gemeinschaftsdepots für zwei Inhaber an. Ebenso können Konten für Minderjährige oder Unternehmen eröffnet werden, das geht aber nicht online.

Der Onlinebroker bietet die zu verschiedenen Anlagestrategien passenden Produkte. Folgende gehören zum Portfolio von Flatex:

Beim Anbieter sind mehr als 3000 Sparpläne auf ETFs und Fonds ohne Ausführungsgebühr erhältlich. Sie stammen von VanEck, Amundi, DWS und anderen Unternehmen. Ferner können bei Flatex zahlreiche börsennotierten Aktien gehandelt werden.

Ebenso finden sich hier über eine Million Derivate. Sie stehen zum Teil kostenfrei oder vergünstigt bei den Premiumpartnern wie Goldman Sachs oder BNP Paribas zur Verfügung.

Des Weiteren bietet Flatex 40 Premium-Fonds an, wobei ab einem Anlagebetrag von 1500 Euro der Ausgabeaufschlag entfällt. Der Handel mit CFDs auf Indizes, Aktien, Rohstoffe usw. erfolgt bei Flatex über das Angebot des Partners Société Générale.

Zusätzlich hat Flatex mit dem Flex-Kredit einen Wertpapierkredit im Angebot, der Sollzinssatz liegt derzeit bei 4,90 % p. a. Seine Laufzeit ist unbefristet und Anleger haben bei der Rückzahlung viele Freiheiten. Das Kreditlimit beträgt 250.000 Euro. Wie hoch die maximale Summe ausfällt, hängt vom Bestand an beleihbaren Aktien ab.

Neukunden sollten jedoch beachten, dass ihnen der Wertpapierkredit erst nach zwei Wochen angeboten wird, weil bei ihnen noch keine Aussage über die gesamte Höhe des Darlehens zu machen ist. Bestandskunden profitieren von einer automatischen Anpassung der Darlehenssumme. Das Darlehen muss nicht gesondert beantragt werden, sondern funktioniert wie der Dispositionskredit eines Girokontos. Wer auf den Wertpapierkredit verzichten möchte, sollte dies Flatex schriftlich mitteilen. So wird ein versehentliches Überziehen des Kontos vermieden.

Vorteile:
Über 3.000 ETF- und Fondssparpläne ohne Order- & Depotgebühren
Wählen Sie aus Deutschlands größtem Angebot an Hebelprodukten und Zertifikaten
Handeln Sie wahlweise im Browser und in einer übersichtlichen App


Welche weiteren Leistungen bietet Flatex an?

Im Gegensatz zu anderen Onlinebrokern ist das Flatex-Depot nicht kostenlos. Die Depotführungsgebühr hängt vom Depotwert ab, als Berechnungsgrundlage dient der Kurswert. Sie beträgt 0,1 % p. a. und wird nachträglich am Ende des Quartals abgerechnet. Einzig Fonds und ETFs werden in die Depotgebühr nicht einbezogen. Das Verrechnungskonto sowie das Fremdwährungskonto bleiben ebenfalls gebührenfrei.

Ebenso entstehen keine Kosten für das Ausführen von Orderlimits oder für die Streichung von Orders. Teilausführungen, die am selben Tag stattfinden, sind ebenfalls gratis. Weitere im Service inbegriffene Leistungen sind Streichungen von Orders und die inländische Auszahlung von Dividenden.


Gibt es bei Flatex Seminare oder Weiterbildungsoptionen?

Besonders für Menschen, die mit dem Trading beginnen, sind Seminare und Fortbildungsmaßnahmen wichtig. Sie helfen ihnen, ihre Kenntnisse zu verbessern und dadurch oft mit einer höheren Rendite auf dem Markt zu handeln.

Flatex bietet jedem Trader die Möglichkeit, auf Lernmaterial zuzugreifen. So können Interessierte an verschiedenen Onlinekursen teilnehmen. Zu den behandelten Themen gehören die unterschiedlichen Handelsplattformen, Anlageklassen und die verschiedenen Arten des Tradings.

Da die Informationen praxisorientiert sind, profitieren Anleger in hohem Maß von ihnen. Außerdem erfahren sie mehr über die Risiken beim Wertpapierhandel.

Den Einstieg erleichtern ferner eine Reihe von Schulungsvideos zu einer breiten Spanne an Themen.

Zudem können Einsteiger bei Flatex ein Musterdepot einrichten. Das hilft ihnen dabei, das gelernte Wissen auf einem Testmarkt einzusetzen. Dabei wird ohne echtes Geld gehandelt. Somit sind Trades auf diesem Markt risikolos ausführbar

Vorteile:
Wählen Sie aus über 160 Premium-ETFs ab einem Anlagebetrag von 1.000 EUR über die Handelsplätze Tradegate, Lang & Schwarz, Baader Bank, Quotrix, gettex, und Lang & Schwarz Exchange


Welchen Service bietet Flatex seinen Kunden?

Wer bei Flatex pro Jahr mindestens 500 Wertpapier-Orders ausführt oder den Wertpapierkredit i. H. v. 75.000 Euro (oder mehr) genutzt hat, kann dem VIP-Club beitreten. Dessen Mitglieder kommen in den Genuss spezieller Vorteile. Beispielsweise entfallen die Depotführungsgebühren und Negativzinsen, sie werden zu exklusiven Events eingeladen und bekommen ein Willkommenspaket. Neben einer bevorzugten Behandlung bei einer telefonischen Beratung erhalten entsprechende Investoren auch einen Bonus in Bezug auf den Kontakt per E-Mail.

Bei Rückfragen haben alle Anleger die Möglichkeit, den Flatex-Kundenservice telefonisch zu erreichen. Es gibt eine Telefonnummer für Interessierte und eine für Personen, die bereits ein Depot bei Flatex besitzen. Wer möchte, kann auch eine E-Mail an das Team des Dienstleisters schicken.

Flatex bietet darüber hinaus ein „Kunden werben Kunden“-Programm an. Wer den Onlinebroker erfolgreich weiterempfiehlt, bekommt fünf Free Trades.

Vorteile:
Jeder verdient Rendite: Investieren Sie noch heute in kleinen Schritten in Ihre Zukunft. Entdecken Sie unser umfangreiches Sparplanangebot und nutzen Sie Ihre Chancen beim ETF-Broker des Jahres 2020.


Wie sicher ist Flatex?

Wer sein Geld bei Flatex anlegen möchte, sollte wissen, dass der Dienstleister kein Mitglied vom Einlagensicherungsfonds von den deutschen Banken ist. Aus diesem Grund profitieren Anleger nur von der gesetzlichen Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro.

Für den sicheren Handel hat Flatex die App flateXSecure entwickelt. Diese ersetzt die zuvor übliche iTANCard und generiert Codes, um alle Aktionen freizugeben. So wird verhindert, dass Unbefugte Zugriff auf das Depot haben.

Investoren, die die Secure-App nicht verwenden wollen, können weiterhin die TAN-Liste nutzen. Auf ihr stehen viele Zahlenkombinationen, die auf Anfrage von Flatex in das System einzufügen sind.


Wie gut ist die mobile App von Flatex?

Es wird immer beliebter, Trades auf einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone oder Tablet auszuführen. Aus diesem Grund bietet Flatex die kostenlose Trading-App flatex-next an. Mit dieser haben Anleger die Option, ein Depot zu eröffnen, Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, ihr Konto einzusehen und sich über Neuigkeiten beim Broker zu informieren. Es sind somit alle Aktionen wie in der Flatex-Webfiliale möglich.

Von Vorteil ist, dass die App von Flatex intuitiv zu verwenden ist. Eine spezielle Einführung oder Schulung wird deshalb nicht benötigt. Auch die Stabilität der Anwendung ist hervorzuheben, denn Abstürze oder sonstige Schwierigkeiten kommen sehr selten vor.

Zudem ist flatex-next sicher. Dadurch besteht für unbefugte Dritte keine Möglichkeit, an die Daten des Anlegers zu gelangen.

Vorteile:
Investieren Sie einfach mit Aktien. Bei flatex handeln Sie Aktien bereits ab 2,00 EUR. Wählen Sie bei flatex aus allen börsennotierten Aktien und streuen Sie Ihr Portfolio.


Wie eröffne ich ein Depot bei Flatex?

Personen, die ein Konto bei Flatex eröffnen wollen, planen dafür besser ein wenig Zeit ein, um nichts zu übersehen. Zu beachten ist, dass es beim Ausfüllen des Anmeldeformulars keine Hilfefunktion gibt. Daher ist Flatex zu kontaktieren, wenn Rückfragen zu einzelnen Punkten bestehen. In der Regel sind diese jedoch gut verständlich, sodass es keine Schwierigkeiten geben sollte.

Hinweis: Bei der Abfrage der persönlichen Details möchte Flatex Näheres über das Verhalten des Investors erfahren. Dazu gehören Angaben zur gewünschten Investitionsstrategie. Zu Wahl stehen diese fünf Optionen:

  • Konservativ
  • Risikobereit
  • Ertragsorientiert
  • Spekulativ
  • Hochspekulativ

Übrigens wird genau die Einteilung von Flatex auch durch die Verbraucherzentrale genutzt. Trotzdem gibt es keine vereinheitlichte Regelung, die für alle Broker und Banken gilt. Auch seitens des Handelsgesetzes gelten andere Grundlagen. Daher sollten sich Anleger am besten die einzelnen Risikoklassen und ihre Definitionen genau ansehen.

Sobald Flatex alle erforderlichen Informationen vorliegen, erhalten Neukunden alle Unterlagen per E-Mail zugeschickt. Anschließend ist es nötig, seine Identität zu bestätigen. Dazu wird das Video- oder das Postident-Verfahren eingesetzt.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, bekommen Verbraucher ihre iTAN-Karte per Post. Sie enthält eine Kombination, bestehend aus vielen unterschiedlichen Zahlenkombinationen, die bei der Freigabe von Orders notwendig sind. Eine sicherere Alternative ist die eben erwähnte TAN-App.


Fazit zum Flatext Depot

Flatex ist ein guter Onlinebroker für Vieltrader und unerfahrene Anleger, der sich insbesondere für Sparpläne eignet und durch eine transparente, günstige Kostenstruktur auszeichnet. Einsteiger haben die Möglichkeit, sich mit diversen Schulungen und Webinaren zum Thema Geldanlage weiterzubilden. Praktisch ist das Demokonto, mit dem sich Neukunden auf dem Markt einfinden und an die Software von Flatex gewöhnen. Die Benutzeroberfläche des Brokers ist unkompliziert und erfordert keine nennwerten Kenntnisse. Ebenso von Vorteil ist die hohe Sicherheit der Geldanlagen beim Broker. Auch das Ausführen von Trades wird mit einer TAN abgesichert, die entweder in einer speziellen App erstellt oder der iTAN-Liste entnommen wurde.

Stand: 2021

*) Dieser Artikel informiert über verschiedene Produkte, die teilweise mit Partner-Links hinterlegt wurden. Erfolgt eine Bestellung über einen solchen Link, erhalten wir in einigen Fällen eine Provision. Der Preis für Sie bleibt dabei unverändert.